Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 5. April 2012

Robert Franz (1815-1892) - Komponist von Liedern

Robert Franz (1815 - 1892)


Ich möchte heute einen Komponisten vorstellen, der mir sehr am Herzen liegt und den ich für unterschätzt halte. Es ist der Komponist Robert Franz, der hauptsächlich Lieder komponiert hat. Als Liederkomponist wurde er von Schumann gelobt, und es gibt viele Gedichte, z.B. von Heine, die beide vertont haben und bei denen die Versionen von Robert Franz zumindestens gleichrangig sind.


Warum ist Robert Franz heute vergessen? Zum einen, weil er wenig Entwicklung in seinem Werk zeigte und in seinem Liedschaffen keine stilistische Weiterentwicklung zu erkennen ist. Er ist sozusagen immer auf dem Stand von Schumanns "Dichterliebe" stehen geblieben. So hat er auch in späteren Jahren noch Lieder veröffentlicht, die teilweise schon in seiner Jugend komponiert wurden und nicht viel anders klangen als seine gleichzeitig herausgegebenen späteren Werke.


Dann war er sehr regional tätig. Die meiste Zeit verbrachte er in Halle an der Saale, wo heute noch die Musikschule nach ihm benannt ist und im dortigen Händelhaus ein großes Robert-Franz-Archiv betrieben wird. In seiner Heimatstadt war er sehr anerkannt: Er bestimmte lange Zeit als Chorleiter das örtliche Musikleben und war berühmt für seine Händel- und Bach-Bearbeitungen. Das war damals wichtig dafür, dass die barocken Komponisten überhaupt wieder aufgeführt und nicht vergessen wurden. Heute steht man solchen Bearbeitungen eher kritisch gegenüber, und die Bemühungen von Robert Franz sind vergessen.
Auch wenn er zu Lebzeiten als Dirigent sehr angesehen war, machte er als Komponist keine internationale Karriere und blieb wohl auch in seiner Betonung auf die Miniatur des Liedes zu einseitig. Vielleicht wäre Schumann heute auch kaum noch bekannt, wenn er keine Symphonien geschrieben hätte, die man nach Beethoven einfach brauchte, um als Komponist ernstgenommen zu werden.


Und zuletzt führte er ein unspektakuläres bürgerliches Leben, wurde sehr alt (er starb 1892, obwohl er 1867 wegen psychischer Probleme und Taubheit schon in Pension geschickt wurde) und überlebte seinen Ruhm als Komponist um viele Jahre.


Wikipedia Artikel (with Translator)


Ich stelle hier eine Aufnahme vor, die mich selbst vor fast 30 Jahren sehr faszinierte und mich überhaupt auf den Komponisten brachte. Sie wird gesungen von dem Bariton Ernst Wolff, der sich selbst am Klavier begleitet.
Es handelt sich um die Lieder:


Aus meinen Großen Schmerzen
Gute Nacht
Es hat die Rose sich beklagt (recorded for Columbia on 10.III.1936)


Näheres über den Sänger und weitere Robert Franz-Interpretationen von ihm folgen in Kürze.


 3 Lieder von Robert Franz, gesungen von Ernst Wolff by Emilio de Gogorza


Today I want to arrouse your curiosity on a Composer and a singer, too. The composer is Robert Franz, who composed more than 350 Lieder. He was at his time most famous and Musical Director in Halle an der Saale, but today he is virtually forgotten. (see link to Wikipedia above). I made his aquaintance through the recordings of the baritone Ernst Wolff, who is (to me) a very appealing and fine singer and about whom I will write more in the next future. (This singer today is even more than forgotten, and it is very hard just to track a foto of him in the net or get more informations about his life.) I will report you about him the next days, but for today, just listen and have your first impression of the composer and the singer.

Ernst Wolff (photo on a program from 1945)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen