Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 1. April 2012

Eduard van Beinum conducts Max Reger (1943)





Ich beschäftige mich schon lange mit dem Komponisten Max Reger, und mein Eindruck ist, dass trotz allem guten Willen auf meiner Seite, ihn zu mögen, er oft mehr verspricht, als er halten kann: zu überladen, zu gewollt, zu wenig lustig und natürlich, zu wenig „romantisch“ und nicht wirklich modern. Trotzdem war er ein Genie und gibt es immer wieder Werke, die mich faszinieren und es wert sind, öfters gehört zu werden. Historische Aufnahmen sind rar, aber es gibt ein paar gute. Eine sehr gute Zusammenstellung von Reger auf Schellack liefert Neal in seinem Blog:


Gerade die Klaviersonatine von Reger ist wirklich schön und tiefschürfend, und die Interpretation von Cor de Groot ist hervorragend. Leider hat Neal zur Zeit Probleme: die meisten seiner Download-Links sind seit der Megaupload-Pleite abgekracht, und er überlegt gerade, sein Blog im privaten Rahmen weiterzuführen. Da ich mir seine Zusammenstellung rechtzeitig heruntergeladen habe, kann ich sie hier als MP3-Datei anbieten. Ich hoffe, Neal hat nichts dagegen! Die Ehre des guten Restaurierens der Aufnahmen gebührt ihm.


Meine Restaurationskünste sind dagegen nicht so hoch, aber ich stelle hier noch eine wohl recht seltene Reger-Aufnahme zum Download vor. Es handelt sich um „Eine Balletsuite op. 130“ mit dem Concertgebouworchester unter Eduard van Beinum. Das Besondere an der Aufnahme ist, dass sie am 17.V.1943 von der Deutschen Grammophon aufgenommen wurde – zu einem Zeitpunkt, an dem der Zweite Weltkrieg schon weit fortgeschritten war und der Krieg das Alltagsleben der Menschen bereits sehr beeinträchtigte. Ich habe eine Testpressung davon, die vermutlich aus der Zeit der Aufnahme stammt, wohingegen die Aufnahme meines Wissens erst nach dem Krieg offiziell veröffentlicht wurde oder zumindestens 1943 nur eine sehr geringe Verbreitung fand.

Max Reger: Eine Ballettsuite op. 130

1. Entrée                                  (Mx. 2355-4 GE) (CHARM gibt Take 2 als veröffentlicht an)
2. Columbine                           (Mx. 2356-4 GE)
3. Harlequin                            (Mx. 2357-4 GE)
4. Pierrot und Pierrette        (Mx. 2358-3 GE)
5. Valse d’Amour                   (Mx. 2359-2 GE)
6. Finale                                  (Mx. 2360-4 GE)

Concertgebouw Orchester, Eduard van Beinum, rec. 17.V.1943, published later as Grammophon 68227-68229
































If you want to concern yourself with Max Reger (1873-1916), here is a good opportunity to do this. I have my difficulties with that composer, though I am really willing to like him, but: too many notes, too academic, not really romantic, funny or humourous, in one word: often more promising than keeping the promise. But I kept on trying and there are a few works which are really worth knowing. Historical recordings are rare, and a good compilation is offered by Neal in his very fine blog. Unfortunately nearly all his download links are broken yet, but I can nevertheless offer his MP3-Playlist for download – by kind permission of Neal (as I really hope, because I don’t want to offend someone. But that is the advantage of the internet: you can close a server, but you cannot exterminate a recording that has gone into circulation!). Please read his posting here:


and then download the music here:


If you like sophisticated piano music, then you must know the Sonatine and Cor de Groot. The other recordings are also quite good, even as the “Vaterländische Ouvertüre” will not be to anyone’s taste and is recorded under the domain of the Nazis in 1942 when Germany was rather isolated from the cultural world. Here is another recording of the Ballet-Suite op. 130, recorded in the time of the vastest Nazism in 1943 in Holland with the Concertgebouw-Orchestra. I have test pressings from this, which don't give the conductor, but in the CHARM discography you find anything you need. You can download the recording here and listen to it:



PS. You can read a little bit about van Beinum in Satyr’s blog (in dutch):


PPS. It is not easy to make a blog which comes close to perfect! As I see now, there were fingerprints on my scanner which affect the fotos of the labels, but I don't have the time to redo this and make the pictures all new in my posting and also in the zip-folder which you can download. I hope you pardon this...

Eduard van Beinum

1 Kommentar:

  1. Emilio - thanks so much for this unusual recording! Most grateful.

    AntwortenLöschen